Salon Flinke Schere
Ihr Familien-Friseur in Wanne-Eickel!

Über uns 

Das Unternehmen

1998 gründete meine Mum unser kleines Lädchen, mehr als 20 Jahre ist es nun her. Sie ging mit nur zwei Aushilfsfriseurinnen an den Start. Schon bald merkte Sie, dass die Nachfrage viel höher war, als sie erwartet hatte. Schnell kamen weitere Aushilfen, sowie eine Festangestellte hinzu. 1999 nahm sie mich als Auszubildenden in Ihr Team auf. Als ich nach zwei Jahren meine Gesellenprüfung bestand, beschlossen wir, eine Filiale zu eröffnen. Ich wollte unbedingt aus ihrem Schatten treten und mir meinen eigenen Kundenstamm aufbauen und erarbeiten. So führten wir neun Jahre lang erfolgreich einen Betrieb mit zwei Betriebsstätten. 2010 beschlossen wir dann, dass wir uns wieder vereinen wollen, um uns gemeinsam auf ein Geschäft zu konzentrieren. Dies machte auch Sinn in Anbetracht, dass meine Mutter langsam den Blick in Richtung Ruhestand lenken konnte. Nachdem ich 2016 meine Meisterprüfung absolvierte, übernahm ich den Betrieb 2017 vollumfänglich. Meine Mum arbeitet nun in meinem Betrieb, so wird sie in einigen Jahren schrittweise weniger arbeiten können. 

Mitarbeiter

Jens Woelke, Inhaber, Friseurmeister.

Ich bin seit 2001 Friseur und absolvierte 2016 meine Meisterprüfung. Mein Steckenpferd sind Fransen. Ich schneide gerne kurz und fransig frech, aber auch gerne lang und strubbelig-stufig. Außerdem bin ich unser Farbspezialist.


Elke Woelke, Friseurmeisterin.

Ich bin seit 1974 Friseurin und absolvierte 1997 meine Meisterprüfung. Mein Fachgebiet sind Steckfrisuren und Bräute, von klassisch bis romantisch, aber auch modern, immer jedoch besonders haltbar. 


Gülsen Lizor, Friseurmeisterin in Teilzeit.

Ich bin seit 1990 Friseurin und absolvierte 1996 meine Meisterprüfung. Ich liebe die Herausforderung, mit besonderen Werkzeugen wie dem Carving Comb oder dem Feather zu schneiden oder besondere Strähnentechniken mit vertikal gesetzten Folien anzufertigen.


Maria Manoli, Auszubildende.

Ich bin Maria, ich bin der Neuling im Team und ich möchte auch gerne mal Meisterin werden. Seit August 2017 mache ich meine Ausbildung bei der flinken Schere. Ich liebe Steck- und Flechtfrisuren, ich probiere gerne moderne Techniken aus. Ich übe fleißig jeden Tag, damit ich schon bald viele eigene Kunden bedienen kann.


Sabrina Woelke, Friseurhilfskraft auf Aushilfsbasis.

Ich habe eine Friseurausbildung angefangen, die ich auf Grund eines gesundheitlichen Problems nicht zu Ende führen durfte. Leider darf ich auch nicht in Vollzeit in einem Friseursalon arbeiten. Aber als Aushilfe bin ich immer da, wenn Not am Mann ist. Ich beherrsche alle Färbe- und Strähnentechniken, die im Salon üblicherweise gemacht werden und ich halte meinem Mann den Rücken frei und kümmere mich ab und an darum, dass sein Papierberg nich allzu hoch wird.